Your address will show here +12 34 56 78
  • Text Hover

Das Tool für Concept-Mapping-Studien

Cloud-basierte, visuelle kognitive Forschung | aussagekräftige Studien für diverse Forschungsziele
Markenmanagement, Wissensmanagement, Employer Branding, Cultural Due Diligence

Warum CogniLink?

komplex, aber übersichtlich

Bilden Sie mit CogniLink den Meinungs- und Wissensstand Ihrer Zielgruppe visuell und somit leicht interpretier- und kommunizierbar ab.
Egal, ob Markenassoziationswelten, komplexe Wissensgebiete oder sonstige Begriffsnetzwerke.

Einmalige Insights

Erhalten Sie Einblick in die Köpfe Ihrer Zielgruppe. Entdecken Sie Assoziationswelten rund um Ihr Forschungsthema.

Einblicke ins Tool

 

CogniLink live erleben

Sehr gerne präsentieren wir Ihnen CogniLink in einem persönlichen WebMeeting. Klicken Sie hierzu einfach auf 'WebMeeting vereinbaren' und teilen Sie uns über das Kontaktformular mit, dass Sie Interesse an einem WebMeeting haben.

Concept Mapping

Als Concept Mapping bezeichnet man die Methode, kognitive Wissensstrukturen anhand eines Begriffsnetzwerks (Assoziationsnetzwerks) rund um einen zentralen Begriff (z. B. eine Marke) darzustellen, bzw. von Forschungsteilnehmern abbilden zu lassen. Egal, ob mit Bleistift und Papier oder mit einem Visualisierungs-Tool.

Consensus Mapping

Consensus Mapping ermöglicht es, Individual-Concept-Maps von einzelnen Studien-Teilnehmern anhand eines speziellen Auswertungsverfahrens zu einer Map zu verdichten, die dann als Consensus Map bezeichnet wird. Diese stellt den gemeinsamen Konsens der Teilnehmer dar. CogniLink ist bislang das einzige Tool, welches über das Erstellen von Individual-Maps hinausgeht.

Die Umfrage

Eine Concept Map ist eine spezielle Form der Mind Map. Jeder Studien-Teilnehmer erstellt zum Forschungsgegenstand seine individuelle Concept Map. Diese repräsentiert seinen kognitiven Wissens- und Meinungsstand.

Das Ergebnis

Aus den individuellen Concept Maps der Studien-Teilnehmer erzeugt CogniLink eine Consensus Map. Diese stellt den gemeinsamen Konsens und das übergreifende Meinungsbild zum erforschten Thema übersichtlich dar.

Die Besonderheiten

Die Concept-Map-Methode stammt aus der kognitiven Psychologie. Sie zeichnet sich durch vier herausragende Funktionen aus: Reduktion, Strukturierung, Visualisierung, Kommunikation.

Anwendungsbeispiele

 

  • Text Hover
  • Text Hover
  • Text Hover
Informationsbroschüre inkl. Fallstudie herunterladen

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an CogniLink. Sie bekommen die Informationsbroschüre nach Absenden automatisch per E-Mail zugesendet. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Informationen benötigen, die über die Informationsbroschüre hinausgehen.

Sie möchten mehr über CogniLink erfahren?

Kontaktieren Sie uns noch heute.