Veranstaltungen

Webinar: Visuelle Forschung mit Concept-Mapping-Studien | 28.05.2018

Wenn Verbraucher an eine Marke denken, verknüpfen sie damit wahrscheinlich Assoziationen. Es existieren viele Methoden, um Verbrauchern genau diese Assoziationen zu entlocken – ob über freie Umfragen („Was kommt dir in den Sinn, wenn du an Coca-Cola denkst?“) oder qualitative Methoden. Das Ergebnis ist eine Vielzahl an Assoziationen wie Image-Attribute und Benefits. Was diese Methoden jedoch nicht können: die Struktur und Stärke von Markenassoziationen erheben und darstellen.

Die Methode des Brand Concept Mapping (BCM) ist eine Technik, die genau hier ansetzt und Fragen beantwortet wie:

  • Welche Assoziationen sind direkt mit der Marke verknüpft, welche nur indirekt? 
  • Welche Assoziationen sind mehr oder weniger wichtig? 
  • Welche Assoziationen sind positiv oder negativ? 
  • Welche Assoziationen sind entscheidungsrelevant oder nicht?

Lernen Sie im kostenfreien Webinar einen innovativen Ansatz für visuelle Image-Forschung kennen. Klingt spannend? Melden Sie sich gleich jetzt kostenfrei zum Webinar an!

Lesen Sie auch unseren Fachbeitrag Image-Welten visualisieren in der  Research&Results (online oder in Ausgabe 2/2018, Seite 42 | 18-04-42-1).  

28.05.2018

10:00 - 11:00 Uhr

ANMELDUNG

Die Anmeldung ist kostenfrei. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie zeitnah eine WebEx-Einladung zum Webinartermin.